Paartherapie nach Gottman

Paartherapie nach Gottman

Die Gottmann Methode basiert auf Dr. John Gottmann’s Forschung, welche 1970 begann und bis heute andauert. Die Forschungsarbeiten fokussieren sich darauf, was eine Beziehung zum Erfolg oder zum Scheitern bringt. Aufgrund dieser langjährigen, intensiven Forschung haben Dr. John und Dr. Julie Gottman eine praxisbezogene Therapiemethode kreiert, welche die Beziehung der Klienten verbessert.

Nur kleine Beispiele: es wurden Antworten darauf gefunden, weshalb Paare jahrelang hochemotional über das gleiche Thema streiten können; wie sie unlösbare Probleme von lösbaren zu unterscheiden lernen (denn schließlich sind 69% der Paarprobleme unlösbare Probleme); was Einsamkeit in Beziehung bedeutet; wieso manche Menschen zu einer „chronisch“ negativen Bewertung ihres Partners auch bei „normalen“ Verhalten tendieren und welche Faktoren statistisch gesehen tatsächlich zur Scheidung führen.

Es wurden auch viele, heute noch häufig geteilte Mythen wissenschaftlich überprüft (z.B. „glückliche Paare schaffen es Ihre Probleme zu lösen“) und durch statistische Angaben ersetzt. 

In der Therapie geht es unter anderem darum, Freundschaft und Intimität in der Beziehung zu vertiefen. Es werden Methoden aufgezeigt, produktiv lösbare Konflikte zu lösen oder über festgefahrene (unlösbare?) Probleme einen Dialog zu führen, der hilft, einen guten Umgang damit zu finden. Stellenwert hat auch die Wertschätzung der Stärken der Beziehung, und es wird behutsam mit ihren Verletzungen gearbeitet.

Ziel ist, Ihnen die wichtigen Skills zu lehren, die Partnerschaftsqualität zu verbessern, so dass Sie so rasch wie möglich die Sitzungen reduzieren können und den Therapeuten nicht mehr „benötigen“.

Die Gottman Methode der Paartherapie besteht aus drei verschiedenen Teilen:

-      Diagnostikphase: Einschätzung der Beziehungsqualität durch evaluierte Fragebögen und zwei Vorgesprächen

-      Behandlungsphase: auf Ihre Partnerschaft zugeschnittene Interventionen, die Sie sowohl in den Sitzungen als auch Zuhause üben/anwenden.

-      Abschlussphase: Ausschleichen der Sitzungen

In der Diagnostikphase werden Ihnen Onlinefragebögen vom Gottman-Institut zum Ausfüllen bereitgestellt. Diese helfen uns, Ihre Beziehung besser zu verstehen. In der anschließenden Sitzung werden wir über die Geschichte Ihrer Beziehung, Ihre Problembereiche, Ihre Sorgen und Bedenken und die Ziele der Behandlung sprechen. Die folgenden beiden Sitzungen sind je ein Einzelgespräch. Hier wird über Ihre persönliche Geschichte gesprochen, dabei können Sie Ihre eigenen Gedanken, Gefühle und Vorstellungen mitteilen. In der letzten Sitzung dieser diagnostischen Phase erhalten Sie eine fundierte Einschätzung unsererseits, wo Sie gerade mit Ihrer Partnerschaft stehen und welche Behandlungsschritte wir empfehlen. Dann werden Ziele für die Therapie erarbeitet, mit denen Sie beide einverstanden sind. 

In der Behandlungsphase werden grundsätzlich Paarsitzungen abgehalten. Manchmal können auch nach Absprache auch Einzelsitzungen durchgeführt werden, wenn Sie ein persönliches Thema bearbeiten möchten. Sie bekommen auch Übungen mit nach Hause, um Besprochenes zu verfestigen. Die Länge der Therapie wird durch Ihre spezifischen Bedürfnisse und Ziele bestimmt. Zwischendurch erheben wir, wie zufrieden Sie mit dem Verlauf sind und wie Sie Ihren Fortschritt einschätzen. Es ist wichtig, dass Sie zu jedem Zeitpunkt Fragen oder Bedenken, die sie über die Therapie haben, stellen können. 

In der späteren Phase (Abschlussphase) der Therapie werden die Sitzungen reduziert, sodass Sie Ihre neuen Beziehungstaktiken anwenden und sich auf das Ende der der Therapie vorbereiten können. Auch wenn Sie die Therapie beenden können, wann Sie möchten, wird empfohlen wenigstens eine letzte Sitzung zusammen abzuhalten um den Fortschritt zu erfassen, die Arbeit die noch bevorsteht zu besprechen und sich zu verabschieden.

Nach der letzten Abschlussphase sind vier nachfolge Sitzungen geplant: eine nach 6 Monaten, eine nach 12 Monaten, eine nach 18 Monaten und eine nach zwei Jahren. Diese Sitzungen haben in der Forschung bereits eine signifikante Minderung der Chance eines Rückfalls in alte, ungesunde, Verhaltensmuster gezeigt. Hier können auch Rückfälle bearbeitet werden und letzte Fragen geklärt werden.

 

Kosten:

Die Kosten der Therapie belaufen sich auf 150 Euro/Stunde.

 

Fragen zur Paartherapie können wir Ihnen auch telefonisch Tel. 0179-7984784 beantworten.